Aktuelles


 

 

Unter dem Titel                   „Luther – vergangen und doch da“

 

 

präsentieren die Künstler/-innen

 

 

  • Renate Brühl,

  • Miltraud Menzel-Kräling,

  • Masanobu Mitsuyasu und

  • Gisela Weiß 

     

    in der Zeit v. Fr., 28. April bis Fr., 12. Mai 2017 im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung im Raum I, Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Marburg Radierungen, Drucke und Bilder, die sich im weitesten Sinne mit der Person Martin Luthers und seinem Wirken beschäftigen.

     

    Miltraud Menzel-Kräling hat sich mit ihren farbigen Drucken Martin Luther mit Hilfe ausgesuchter, mehr oder weniger populärer Sprüche genähert, die seiner Person zugeschrieben werden.Die Sprüche zeichnen sich durch eine  kraftvolle,mitunter derbe Sprache aus, die keine Fehlinterpretation zulässt.

    Ausgehend von der Figur Luthers, die in allen neun Drucken als Leitfigur wiederzuerkennen ist, zeigen ihre Werke eine große Spannbreite auf von recht humorvollen Aussagen Luthers bis hin zu Sprüchen, die sein ambivalentes Verhältnis zu den Bauern bis zur Zeit der Aufstände und zu den Juden zum Ausdruck bringen.

     

    Die Ausstellung wird anlässlich der Vernissage am Fr., 28. April 2017 um 19.00 Uhr  eröffnet, die Einführung erfolgt durch Prof. Dr. Gerhard M. Martin .

     

    Die Ausstellung ist wochentags geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr und an den Wochenenden 29./30.04. und 01.05.2017 sowie 06.und 07.05.2017 von 11.00 bis 17.00 Uhr; der Eintritt ist frei.

     

     

 

Ausgewählte Ausstellungsbilder